Blick auf Leisnig © LTM/K.Lange

Blick auf Leisnig © LTM/K.Lange

Mulderadweg von Döbeln bis Grimma

Faszination Natur und Kultur ... Willkommen im malerischen Muldental

Auf den Radwegen entlang der Freiberger und Vereinigten Mulde fasziniert nicht nur Natur, sondern auch Kultur. Erleben Sie diese reizvolle Landschaft vom Fahrrad aus!

Kulturgeschichtliche Zeugnisse dieses Landstrichs lassen sich mühelos "erfahren". Erschließen Sie sich die Sehenswürdigkeiten der Region bei Radausflügen oder kompletten mehrtägigen Fahrradtouren. Der Mulderadweg führt entlang einer außergewöhnlichen Landschaft. An den Oberläufen der Mulde teilt sich der Fluss das enge Tal mit einer Straße und der Bahnlinie. Im flachen Land dagegen bietet sich für die Mulde ein Überflutungsraum. Hier haben sich noch typische Auenlandschaften und Feuchtgebiete mit einzigartiger Flora und Fauna erhalten. Die Städte und Dörfer entlang des Flusslaufes geben Einblick in die eindrucksvolle Geschichte der Kulturlandschaft Sachsens. Alte Ortskerne und Burgen, historische Schlösser und Museen laden zum Besuch ein.
 

Mulderadweg

Fakten zur Strecke

Start / Ziel:
Döbeln / Grimma

Strecke:
Döbeln - Westewitz - Klosterbuch - Leisnig - Sermuth (Muldevereinigung) - Kössern - Großbothen - Nimbschen - Grimma
 
Länge:
ca. 45 km - Streckentour
 
Markierung:
grüne Burg auf weißem Grund
 
Wegbeschaffenheit:
66% asphaltierte Fläche, 34% Pfad oder Schotterweg

Karte Mulderadweg von Grimma bis Muldenstein © outdooractive
Karte Mulderadweg von Grimma bis Muldenstein © outdooractive

Information und Kartenmaterial

Weitere Informationen zur Radroute erhalten Sie auf dem interaktiven Tourenportal "outdooractive":
 
  • Wegbeschreibung
  • Übersichtskarte  
  • GPX-Daten
  • Sehenswertes an der Strecke
  • Höhenprofil
  • Anreise
  • ...