Blick vom Albertturm auf dem Collm © T. Bichler (www.best-of-wandern.de)

Blick vom Albertturm auf dem Collm © T. Bichler (www.best-of-wandern.de)

Rundwanderweg von Wermsdorf zum Collmberg

Die Wanderroute führt durch den Wermsdorfer Wald zum Kulturdenkmal "Wüstes Schloss Hayn", weiter zum Silbersee und Eselbrunnen aufwärts bis zum Collmberg. Mit seinen 314 Metern ü.NN ist der Coll die höchste Erhebung in der Region und schon von Weitem sichtbar. Vom 18 Meter hohen frei begehbaren Albertturm bietet sich dem Wanderer ein herrlicher Rundblick ins nordsächsische Land. Am Fuße des Berges im Ort Collm kann die 1.000-jährige Linde auf dem Collmer Friedhof bestaunt werden. Sie ist die älteste Linde Sachsens, ist stolze 18 Meter hoch und hat einen Stammumfang von 11 Metern. Der Rückweg nach Wermsdorf bietet interessante und abwechslungsreiche Waldbilder. Zurück in Wermsdorf sollte man unbedingt noch der größten Jagdschlossanlage Europas, der Hubertusburg, einen Besuch abstatten.

Fakten zur Strecke

Start / Ziel:
Wermsdorf, Schloss Hubertusburg

Strecke:
Wermsdorf – Wüstes Schloss Hayn – Silbersee – Eselbrunnen – Collmberg mit Albertturm – Collm mit 1000-jährige Linde – Wüste Markt Albersdorf – Wermsdorf 

Länge:
15 km - Rundwanderweg

Markierung:
keine eigene Markierung

Wegbeschaffenheit:
Forst-, Wald- und Wiesenwege